MB 208/H

Art. No. 5931
222,53
(Stck.)
Eigenschaften und Klang

Die MB 208/H ist eine kompakte, pegelstarke Box. Bestückt ist sie mit zwei wirkungsgradstarken 20 cm-Breitbändern BG 20 - 8 Ohm , die parallel arbeiten, und dem Hochtonhorn HTH 8.7 - 8 Ohm. Neben dem Einsatz als Gesangs- und Instrumental-Monitor in kleinen und mittleren Räumen bietet sie sich als Topteil in Kombination mit einem Subwoofer(z.B. MB 115/B ) für größere Beschallungsaufgaben an.

Durch die D'Appolito-Anordnung der Lautsprecher wird weniger Schallnach oben und unten abgestrahlt. Diese Richtwirkung vermindert in großen Räumen den störenden Hall, was sich durch höhere Sprachverständlichkeit und geringere Rückkopplungsneigung positiv bemerkbar macht. Klanglich spielt die MB 208/H auf sehr hohem Niveau. Es fehlt jede Lästigkeit, die durchschnittlichen Musikerboxen oft anlastet. In Verbindung mit dem MB 115/B kann man ohne weiteres HiFi-Klangmaßstäbe ansetzen.

Gerade für mobile Einsätze ist die geringe Größe und der damit geringe Transportaufwand von großem Vorteil.

Bestückungsliste für 1 Box

Der Bausatz enthält alle in dieser Bestückungsliste aufgeführten Bauteile, jedoch kein Gehäuse.
Gehäuse oder fertig bestückte Boxen können unter info-vcmailorder@gmx.de angefragt werden.

Hochtöner
1 St.
Tieftöner
2 St.
Weiche MB 208/H
1 St.
Anschlussklemme
1 St.
Dämpfungsmaterial
Polyesterwolle
1 Btl.
Holzschrauben
3,5 x 19 mm
8 St.
4 x 20 mm
8 St.
Senkkopfschrauben
3,5 x 25 mm
4 St.
Kabel
2 x 1,5 mm²
2 m

Technische Daten

Nennbelastbarkeit
80 W
Musikbelastbarkeit
140 W
Nennimpedanz Z
4 Ohm
Übertragungsbereich (-10 dB)
85 - 20000 Hz
Mittlerer Schalldruckpegel
94 dB (1 W/1 m)
Trennfrequenz
4500 Hz
Gehäuseprinzip
geschlossen / closed
Musikbelastbarkeit mit Hochpassfilter
200 W
Nennbelastbarkeit mit Hochpassfilter
300 W
Nettovolumen
23 l
Außenmaß Höhe
640 mm
Außenmaß Breite
240 mm
Außenmaß Tiefe
240 mm

Amplituden- und Impedanzfrequenzgang

Presse

Auszug aus HobbyHiFi

Fazit: Die Kombination 208/H und 115/B bietet hervorragenden Klang auf HiFi-Niveau, und das mit enormen Dynamikreserven. Dank des hohen Wirkungsgrades ist bereits mit 100-Watt-Endstufen der Erfolg gesichert - rechnerisch reicht das für 113 dB Maximalpegel -, wenngleich sich kräftigere Endstufen sowohl für die Satelliten als auch für den Bass in jedem Fall auszahlen.